KONTAKT HOME

Marcella Continanza
B i o g r a f i e

Marcella Continanza,

geboren in Roccanova, Basilicata, lebt in Frankfurt am Main.

Journalistin, Schriftstellerin und Dichterin hat als Redakteurin bei den Zeitschriften: „La Provincia“ (Como) und  „Il Diario di Venezia“ (Venedig) gearbeitet.

Hat die monatliche Zeitschrift „Vietato fumare: tutto cinema e dintorni“ (Mailand 1984 geleitet und leitet zur Zeit: „Clic Donne 2000“.

Gründerin und Leiterin des Vereins „Donne e poesia Isabella Morra“ (1993),sowie des  „Europäischen Festivals der Poesie Frankfurt“ (2008).


   
Festival della Poesia Europea 2008
Festival della Poesia Europea 2009
Festival della Poesia Europea 2010
Festival della Poesia Europea 2011
Marcella Continanza (Biografie)
mit Dichter Borges
(Argentinien)
Foto: C.Cerati
 
 

Von ihr wurden veröffentlicht :

  1. Die Erzählungen wie: „Le oblique magie“(1980), „Il giorno pellegrino“ (1982).
  2. Die Gedichte: „Piume d’angeli“ (1996), „Rose notturne“ (1999), “Graffiti per Santiago di Cuba“  (2001), “Passo a due voci” (2002), “Sotto lo scialle” (2005), “Il ricettario della Sibilla” (2010).
  3. Die Anthologien “Venezia come” (1981), “Immagini d’Italia” (1994), „Viaggio nel nuovo cinema italiano“ (1997), „Donne e poesia“ (1998), „Ricordando De Sica“ (2000), „Viaggio con la Sibilla“ (2010),  ein Essay über “Totò dopo Totò” und ein Reiseführer “Cartolina da Francoforte”.

Ihre Gedichte wurden ins Deutsche und Spanische übersetzt und in den Anthologien „Poesia multiculturale“(2003) und „Es gab einmal die Alpen“ (2004) veröffentlicht.

Sie wurde mit wichtigen literarischen Preisen ausgezeichnet.

home kontakt impressum Back
© Copyright 2010 - 2017 Festival della Poesia Europea
all rights reserved.